Wie viele meiner Kollegen und Kolleginnen, die als "Quereinsteiger" den Beruf des Heilpraktikers ergreifen, habe auch ich an einer Krankheit gelitten, bei der mir die Allgemeinmedizin zwar Linderung und kurzzeitige Besserung brachte, dieses jedoch nie von Dauer war. Ich entschloss mich einen anderen Weg zu gehen und begab mich bei einer Heilpraktikerin in Behandlung. Sicher, ich war nicht innerhalb einer Woche geheilt, aber schon bald merkte ich eine deutliche Besserung bis zum vollständigen Verschwinden meiner Symptome. Ich war begeistert und begann mich immer mehr für die Naturheilkunde zu interessieren, besuchte Vorträge und begann mein Leben gesünder zu gestalten.

Irgendwann reichten mir die Vorträge nicht mehr aus. Mein Wunsch war es, tieferes Wissen zu erlangen und ich entschloss mich 2007 die 3 jährige Ausbildung zum Heilpraktiker an der Wilhelm-Rehberg-Schule in Wunstorf zu absolvieren. 2010 habe ich die Prüfung erfolgreich vor dem Gesundheitsamt in Hannover abgelegt.

Es folgten 1 Jahr Hospitanz bei einem Kollegen in Wunstorf,   Aus- und Weiterbildungen in Akupunktur, Cranio-Sacraler-Therapie und  Ausleitungsverfahren.  Aber auch jetzt bilde ich mich immer weiter, um Ihnen optimal helfen zu können.

So habe  ich mich 2015 zur "gesund & aktiv"-Therapeutin (siehe Seite) ausbilden lassen, da  ich immer wieder feststelle, dass die falsche Ernährung mit eine der Hauptursachen für die Entstehung vieler Erkrankungen ist.

Aber auch die Dorn-Breuss-Therapie, Cellsymbiosis-Therapie, Labordiagnostik, Oxyvenierung nach Regelsberger  sowie die Chelat-Therapie gehören zu den Aus-und Weiterbildungen der letzten Jahren.

Aktuell habe ich mich zur Darmberaterin ausbilden lassen, um auch hier mein Wissen noch zu vertiefen.

In der Naturheilkunde wurde dem Darm auch schon vor dem Buch "Darm mit Charme" sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt, da die Bedeutung des Darms für die Gesundheit schon lange bekannt ist.